vorweihnachtliche Gedanken 2014

Die Tage verrinnen und das Jahr 2014 strebt seinem Ende zu. Doch zuvor will es noch einen Wendepunkt setzen. Die Winter-Sonnenwende ist der Umkehrpunkt, Zeichen der Erneuerung des Lichts, der Wiedergeburt. Ein neuer Cyclus zunehmender Helligkeit und strahlenden Lichts – äusserlich und innerlich.

Ich wünsche allen eine gesegnete Weihnacht voll Wunder und voll Strahlenden Lichts, liebevolle Beziehungen, Harmonische Feiertage voll Lebenslust und Glück und Gesundheit im Neuen Jahr 2015.

Es ist soweit!

Morgen ist 31.12.14

Es ist die längste Nacht, es ist die dunkelste Zeit des Jahres, die Wende, Wintersonnenwende!

Das Licht gebiert sich aus der grössten Dunkelheit. Das Licht für die Welt, für die Menschen, für alle fühlenden Wesen. Es strahlt aus unseren Herzen, das Licht der Liebe – wenn wir es zulassen.

Es ist soweit!

Es ist Zeit, die Vergangenheit loszulassen, damit sie unsere Gegenwart nicht mehr belastet, uns nicht mehr beschwert und keine weitere Resonanz zu ähnlichen Ereignissen mehr auslösen kann – Zeit zu vergeben was war, um unser Jetzt zu befreien.

Viel hat sich 2014 verändert, gewandelt – es ist ein turbulentes Jahr, eine aufregende Zeit. Oft nicht so einfach, weil wir mit vielem Alten konfrontiert werden. Wir können uns entscheiden, ob  wir damit endgültig aufhören oder uns weiter darin verfangen wollen. Schafft Platz für das Neue!!

Ich wünsche Euch von Herzen und viel Lachen und Spielen!

Ich wünsche Euch offene Herzen, Glück und Segen, Kraft und Liebe, Gesundheit und Zufriedenheit für die kommende Zeit und die Bereitschaft für Veränderung.

Möge 2015 Euch zur Erneuerung gereichen und Euren Reichtum sichtbar machen!

Ein inniger Dank allen, die mir dieses Jahr Lehrerinnen und Lehrer waren, die mir innere Schatten spiegelten, für diesen Freundschaftsdienst.

 

Navigation