Schlosspark Hellbrunn, Salzburg

Treffpunkt ist der Eingang zum Spielplatz in Hellbrunn. Herbert Breinlinger hat wieder ausgiebig recherchiert und wichtige historische Details in Erfahrung gebracht.

http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Schlosspark_Hellbrunn

Zur Einstimmung auf den Ort finden wir einen angenehmen Platz zwischen bogenförmigen Tulpenpflanzungen und dem Fussweg. In einer kurzen Meditation verbinden wir uns mit Hellbrunn, der Erde und uns selbst und starten dann in den Rundgang – viele kraftvolle Plätze liegen hier dicht beieinander.

Ein Brunnen mit heilkräftigem Wasser, eine Kneipp-Möglichkeit für Arm- und Fussbäder, vom französischen Garten in den Englischen Garten und wieder zurück, von den Weihern zwischen Flora und Diana mit prachtvollen majestätischen Stören, am Rand der Wasserspiele Hellbrunn vorbei,  Einhorn- und Baum-Portale durchschreitend, schliesslich der Platz, an dem die Statue von Kaiserin Elisabeth stand und dann den Hellbrunner Berg hinauf am Monatsschlössl vorbei, den wundervollen Ausblick geniessend bis zum STeintheater, wo der austreibende Aronstab wie kleine Zipfelmützen aus dem Grün hervorlugte.

Dort beenden wir unsere Runde durch den Hellbrunner Park und doch bleibt das Gefühl, nur einen kleinen Teil wahrgenommen zu haben.

Lageplan unter http://www.hellbrunn.at/

Unterwegs in Hellbrunn Hellbrunn HB 20150424_184950

Navigation